Über Uns!

Kunst.Hand.Werk

Ein Projekt der AWO Göttingen gGmbH

Hier finden Sie uns: Kurze Straße 3 / Am Wochenmarkt

37073 Göttingen


Kurzbeschreibung

Kunst.Hand.Werk ist gemeinsam mit der Brot-Galerie und der Kulturpforte ein Ort, der Kaffee, Kuchen, Kunst und Kultur in gemütlicher Atmosphäre vereint.

IMG_4501

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen schaffen wir einen besonderen Laden der Begegnung und Inklusion. Alle sind willkommen! Wir IMG_7384begleiten Menschen mit psychischen Erkrankungen und bieten Teilhabe am Arbeitsleben.

Wir verkaufen und stellen IMG_4507Kunstobjekte und kunsthandwerkliche Produkte von lokalen KünstlerInnen mit und ohne psychische Beeinträchtigungen aus. Bei uns finden Kunden ausergewöhnliche Geschenke, Kleinigkeiten und Kunsthandwerk aus iherer Region!

Iduna Imiela Ausstellungseröffnung 26.06.2015

Iduna Imiela Ausstellungseröffnung

Ausstellungen, Aktionen und Workshops bieten wir für alle Interessierte regelmäßig an. Der Austausch zwischen den psychisch beeinträchtigten KünstlerInnen und ihren KollegInnen unterstützt die Entfaltung des eigenen künstlerischen Potentials und die Entwicklung sozialer Kontakte. Darüber hinaus können alle am Projekt beteiligten KünstlerInnen ihre Objekte und Produkte durch den Ladenbereich kommissarisch verkaufen lassen. Die Betreuung des Treffpunkts/Ladens wird neben einem kleinen hauptamtlichen Team auch von ProjektteilnehmerInnen mit psychischen Beeinträchtigungen übernommen, die durch ihre regelmäßige Tätigkeit im Team psychische Stabilität und soziale Kontakte aufrecht erhalten können.

Hintergrund der Projektidee

Die Arbeiterwohlfahrt Göttingen begleitet und betreut seit über 10 Jahren Menschen mit seelischer Behinderung durch verschiedene Maßnahmen und Angebote ihrer Abteilung „Trialog“. Logo_Trialog_Goettingen

In den ergotherapeutischen Angeboten der Eingliederungshilfe entfaltet sich bei vielen TeilnehmerInnen ein großes Potential. Die Bandbreite der Kunstobjekte umfasst Fotografien, Skulpturen, Buchbindereien, eigene Texte und Bilder in verschiedenen Techniken. Die Förderung dieser Fähigkeiten bedeutet für jeden einen enormen Zuwachs an Selbstwertgefühl und Stabilität.

Über die Kunstobjekte können sich Betroffene mit ihrem persönlichen Entstehungshintergrund, die Techniken, die Erfahrungen mit dem Material und eingearbeitete/ verarbeitete Erlebnisse und Gefühle austauchen. Bei dem Ergebnis steht die Leistung der Betroffenen im Vordergrund, im Gegensatz zu deren häufig negativen Erfahrung, Leistungsanforderungen des Arbeitsmarktes nicht erfüllen zu können.

Auch nach Beendigung der Maßnahmen behält bei vielen der ehemaligen TeilnehmerInnen das künstlerische Schaffen einen hohen Stellenwert im Leben und bietet immer wieder Möglichkeiten der gesellschaftlichen Integration.

Gerne möchten wir mit dem Projekt ermutigen, in Austausch mit anderen KünstlerInnen zu gehen und mit den eigenen Kunstobjekten in die Öffentlichkeit zu treten.

Darüber hinaus möchten wir mit dem Projekt Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, auch wenn Sie über kein größeres künstlerisches Potential verfügen, die Möglichkeit eröffnen, sich im Sinne von Inklusion in einem Projekt zu engagieren. Bei Mitarbeit im Projekt- und Ladenteam können sie regelmäßig Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen treffen, sich austauschen und miteinander arbeiten. Dies ist ein wesentlicher Faktor zur Aufrechterhaltung ihrer psychischen/ gesundheitlichen Stabilität und zur Festigung ihrer gesellschaftlichen Integration.

Zielgruppen des Projektes

Das Projekt wendet sich im Sinne von Inklusion an alle KünstlerInnen und an Kunstinteressierte BürgerInnen aus dem Raum Göttingen.

Insbesondere werden psychisch erkrankte Menschen angesprochen, die gerne als KünstlerInnen/ kreativ arbeitende Menschen oder an Kunst Interessierte an den Aktivitäten und Kontaktmöglichkeiten des geplanten Treffpunkts teilhaben möchten.

Es stehen gleichzeitig psychisch beeinträchtigte Menschen im Fokus, die nicht auf dem 1. oder 2. Arbeitsmarkt tätig sein können, aber dennoch eine sinnvolle niedrigschwellige Tätigkeit suchen. Das Projekt eröffnet ihnen die Möglichkeit, einen künstlerischen Treffpunkt mit einem kleinen Laden- und Cafébetrieb mit zu gestalten und zu betreuen.

logo_aktionmenschawo_head_logo250

Leave a Reply